Teil der Vergangenheit – Teil der Zukunft

Was ist so toll an Immobilien? ?

Werft noch mal einen Blick auf das Bild. Selbst einem monotonen Bauwerk wohnt eine gewisse Romantik inne. Findet ihr nicht auch? Es schützt vor Wind und Wetter. Es bietet einen Rückzugsraum für Privates und sorgt dafür, dass wir uns nach dem Tagwerk entspannen können.
Und jetzt kommt das eigentlich Tolle. Jeder Investor kennt das. Es erfüllt einen mit unglaublichem Stolz, wenn man vor seiner Immobilie steht und sagen kann: Hier wohnen zufriedene Mieter und ich trage meinen Teil dazu bei, dass es diesen Menschen gut geht. Ich durfte das dieses Jahr schon öfter genießen und bin extrem dankbar dafür. ?

In diesem Fall hat das Gebäude sogar noch eine weitere Komponente. Es steht für meine Vergangenheit und meine Zukunft gleichermaßen. Ich habe zehn Jahre lang auf das Bürogebäude geschaut. Es steht direkt gegenüber von meinem Büro, in dem ich als Online-Redakteur gearbeitet habe. Diesen Dezember sage ich diesem Ausblick Lebewohl und konzentriere mich ab Januar komplett auf mein Business mit Immobilien. Ich sage damit zwar Lebewohl zu diesem Objekt, freue mich aber auf alle, die noch kommen. ?

Was will ich damit sagen? Wenn ihr Träume habt: Haut rein und arbeitet dran. Es lohnt sich!
Bei Fragen einfach fragen. Viel Erfolg! Los geht’s! ?‍?✅

Ebenfalls für dich interessant:

Weitere Beiträge

Die 1/3-Regel beim Netzwerken

1/3-Regel

Netzwerkaufbau: Wie stelle ich das an? Diese Frage bekomme ich sehr regelmäßig. Schaue wir uns das mal genauer an. Schon mal was von der Plus-Minus-Gleich-Regel

Weiterlesen
error: Content is protected !!